Arbeitseinsatz April 2014


Pausentraum Logo

*UPDATE

Liebe Schüler, sehr geehrte Eltern,

nicht jeder kann von sich behaupten, dass seine Schule gerade renoviert wurde und dass sich diese mitten im Grünen befindet. Unsere Lern- und Arbeitsbedingungen sind super!
Um jetzt im Frühjahr alles noch ansprechender zu gestalten, ruft die Arbeitsgruppe „Pausentraum“ zu einem Arbeitseinsatz auf:
24. April (Donnerstag nach den Osterferien), 14.00 bis 16.00 Uhr.
Es sollen überwiegend Pflege-, Aufräum- und Pflanzarbeiten durchgeführt werden. Im Anschluss gibt es für alle fleißigen Helfer einen kleinen Imbiss bei gemütlichem Beisammensein am Feuer.
Wie können Sie, liebe Eltern, die Aktion unterstützen?

  • durch Teilnahme am Arbeitseinsatz
  • indem Sie helfen, den Imbiss mit zu organisieren und vorzubereiten
  • mit einem leckeren Salat o.ä. für den Imbiss
  • durch Bereitstellen von Material, z.B. Holzschutzlasur
  • mit einer Geldspende

Für weitere Absprachen können Sie sich gerne in der Schule
unter 038825/22597 (Ansprechpartner: Frau C. Müller) melden.
Wir freuen uns über euer/Ihr Interesse!

Arbeitsgruppe „Pausentraum“

————————————————–
*UPDATE
Geschafft – erster Arbeitseinsatz gelungen
70 von 230 Schülern nachmittags freiwillig auf dem Schulgelände geblieben?
Gibt’s doch gar nicht – doch bei unserem Frühjahrsputz, zu dem die Arbeitsgruppe „Pausentraum“ aufgerufen hatte.
Es wurde gegraben und gepflanzt, gespachtelt, geschliffen und gepinselt, getüftelt und gebaut, geharkt und gefegt, gereinigt und sortiert.
Die zahlreichen Tätigkeiten fanden vor allem draußen, aber auch in den Gebäuden statt.
Wir bedanken uns bei allen Schülern, Eltern, Lehrern, bei unserer Sekretärin Frau Dittrich und Vertretern des Fördervereins, die tatkräftig vor Ort im Einsatz waren. Dank gilt aber auch den Eltern, die Kuchen, Salate, Würstchen, Getränke oder „Gerätschaften“ für den Imbiss bzw. Farbe und Pinsel für die Malerarbeiten zur Verfügung gestellt haben. Nicht zu vergessen, die „Finanzspritzen“ von Eltern und dem Förderverein, mit denen die Versorgung, für die Frau Garbe verantwortlich war, unterstützt werden konnte.
Danke an unseren Hausmeister Herrn Piske für die Vorarbeiten und die Bereitstellung von Werkzeug.
Danke auch an unseren Schulsozialarbeiter Herrn Soth und an „zartbitter“, ohne deren Engagement es kein Schülercafé gäbe, was ja wohl, einschließlich „Feuerchen“, der perfekte Platz war, um den Nachmittag gemütlich ausklingen zu lassen.

Arbeitsgruppe „Pausentraum“

Hinterlasse einen Kommentar