Sommerfest der Regionalen Schule Klütz

Sommerfest der Regionalen Schule Klütz
Von: Ulli Lange

Kurz vor den Sommerferien ging es an der Klützer Schule nochmals hoch her.
Alle an der Schule Beteiligten, die Schüler aller Klassenstufen, Eltern, das Lehrerkollegium, Mitarbeiter, die Schülerfirmen Mc Break und „zartbitter“, der Schulsozialarbeiter, die Jugendklubleiterin und der Schulförderverein gestalteten das 5. Sommerfest zu einem wahren Höhepunkt.

Die Hauptorganisatorin Frau Böckmann sowie ihre Mitstreiter scheuten keine Mühe, um diesen Tag zu einem großen Erlebnis werden zu lassen. Zahlreiche Stationen boten Jung und Alt viel Spaß und Abwechslung. So vergnügten sich die Teilnehmer z. B. auf der Hüpfburg, beim Dosen werfen, hatten Spaß mit Wolle, beim Tischtennis, Streichholzweitwurf und Malen, konnten Bobby-Car und Waveboard um die Wette fahren, sich im Balljonglieren und Torwandschießen messen, ein buntes Schwungtuch flattern lassen, einen Barfußparcours absolvieren oder sich Schminken lassen. Auch die Kooperationspartner Aikido, Taekwondo, Yoga, Gardetanz sowie die Freiwilligen Feuerwehren Klütz und Damshagen waren präsent.

Die Klasse 9 a gestaltete mit viel Eigeninitiative einen Verpflegungsstand mit Bratwurst, Pommes, Kaffee, Kuchen und alkoholfreien Getränken und füllte sich so ihre Klassenkasse auf. Slush-Eis, Zuckerwatte, Popcorn und alkoholfreie Cocktails waren erstmals im Angebot. Wer es zum Ausklang gemütlich haben wollte, konnte sich Stockbrot über der Feuerschale zubereiten.

Der Reiterhof Gabriel war auch anwesend, und so kamen erstmals viele Teilnehmer mit Pferden in Berührung. Auch ein Streichelzoo lockte viele Besucher an. Selbst die Losverkäufer brauchten nicht viel Zeit, um ihre Gewinne an den Mann oder die Frau zu bringen. Der Veranstalter konnte auch recht viele Schüler der 4. Klasse begrüßen, die erst im kommenden Schuljahr zur Klützer Schule kommen. Über 400 Besucher , auch ehemalige Schüler und Kollegen, der ehemalige Schulleiter Herr Nowak, Nachbarn und Freunde, die sich alle ins Gästebuch eintragen konnten, waren bei diesem Sommerfest dabei und verbrachten erlebnisreiche Stunden.

Selbst der Bürgermeister von Klütz, Herr Guntram Jung, ließ es sich nicht nehmen und sprach von einer vollauf gelungenen Veranstaltung. Er pflanzte mit der Schulleiterin Frau Jana Malek eine Kastanie, die von Malte Menzel, einem unserer Schüler, selbst gezüchtet worden war. Der Baum war mittlerweile zu groß, um wieder mit Malte und seinen Eltern, die ein Spielgeschäft betreiben, auf Reisen zu gehen.

Mit einer zünftigen Schüler-Disko, organisiert von der Schülerfirma „zartbitter“, fand dieses Sommerfest einen würdigen Abschluss.

Hinterlasse einen Kommentar